Die Energiewende ist der Grundstein

Rundweg der Erneuerbaren Energien

Wir brauchen eine Bundesregierung, die die Energiewende endlich entschlossen angeht – denn sie ist Grundstein auf dem Weg zur Klimaneutralität.
Erst, wenn wir 100% erneuerbar sind, werden E-Autos wirklich sauber, können wir mit Hilfe von Wasserstoff unsere Industrie umstellen und Klimaneutralität erreichen.

Leider haben die letzten 16 Jahre GroKo jedoch nicht zu einem Boom der Erneuerbaren geführt, sondern im Gegenteil den Wind aus den Segeln genommen. Durch immer höheren Bürokratischen Aufwand und strenge Abstandsvorgaben, wurden Photovoltaik und insbesondere die Windenergie kaputtgeregelt – Armin Laschet hat diese Woche erst für NRW nachgelegt und endgültig klar gemacht, er setzt auf Kohle und nicht auf Wind. In diesem Jahr erwarten wir deshalb sogar ein Minus, da mehr Windanlagen vom Netz gehen, als neue errichtet werden. Mehr als 40.000 Jobs sind in der Branche bereits verloren gegangen – das sind doppelt so viele, wie aktuell in der Braunkohle beschäftigt sind.

Diesen Trend wollen wir Grüne umkehren – wir wollen eine echte Energiewende, von der alle profitieren.

Mühlhausen hat hier bereits einiges zu bieten, wie wir auf der Wanderung am „Rundweg der Erneuerbaren Energien“ gesehen haben. Traditionsreiche Wasserkraft z.B. an der Dorfmühle, Photovoltaik z.B. auf dem Schuldach aber auch in der Freifläche, Biomasseheizwerk und Biogasanlage gefüttert aus Kurzumtriebsplantagen und vier Windanlagen, die durch eine Bürgerwindenergiegesellschaft betrieben werden.

Doch auch hier ist noch Luft nach oben: Solarthermie und Wärmepumpen gibt es bisher kaum und vor kurzem erst wurde das geplante 5. Windrad von einer Bürger*inneninitiative gestoppt. Ich will eine „Akzeptanzpolitik“ in den Vordergrund stellen: Transparenz über Entscheidungs- und Genehmigungsprozesse, frühzeitige Bürger*innenbeteiligung nach dem Motto „Mitsprechen und Mitverdienen“, gemeinsam Vorrang- bzw. Eignungsgebiete und Ausschlussgebiete erarbeiten.

Um in 20 Jahren klimaneutral werden zu können, wollen wir Grüne einen jährlichen Zubau von 5-6 GW bei Windkraft an Land erreichen (ab Mitte der 20er 7-8GW), bis 2030 35 GW Offshore zubauen und in den kommenden 4 Jahren 1,5 Millionen neue Solardächer installieren.

Die Investitionen lohnen sich, denn klar ist, wenn wir auch in Zukunft unseren Wohlstand und unsere Freiheiten erhalten wollen, dann müssen wir jetzt die Ärmel hochkrempeln und endlich richtig loslegen mit der Energiewende. Wir haben es in der Hand.

Teile diesen beitrag

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on email