Klimaschutz braucht gesunde Wälder

Wir haben nur diesen einen Planeten. Unsere Erde und ihre Natur versorgen uns jeden Tag mit Luft zum Atmen, Wasser zum Trinken und fruchtbaren Böden. Das sind unsere Lebensgrundlagen.
Wir sind davon abhängig, dass Stoffkreisläufe auf unserer Erde im Gleichgewicht bleiben.

Weltweit sorgen unsere Wälder genau dafür. Sie binden CO2 aus der Atmosphäre und setzen für uns lebensnotwendigen Sauerstoff frei. Sie tragen durch Verdunstung zum globalen Wasserkreislauf und wirken als Klimaanlage gegen die zunehmende Hitze.

Eigentlich bräuchten wir mehr große weite Wälder im Kampf gegen die Klimakrise, doch genau unter dieser leiden unsere Wälder zunehmend. Waldbrände in Australien, Kalifornien, Sibirien und im Amazonas… Nicht immer durch das momentane Wetter bedingt, sondern auch weil wir Menschen immer noch Waldflächen roden und niederbrennen, um auf den Flächen schließlich Monokulturen anzubauen. Im Jahr 2021 können wir uns das nicht mehr leisten.

Wälder sind unsere grüne Lunge – ob voller Artenreichtum in Brasilien oder der Kälte trotzend im Norden. Wir müssen sie schützen, um uns zu schützen!

#TagDesWaldes

Tag des Waldes

Teile diesen beitrag

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on email